Gabbas Avra Isola dei Nuraghi dolce IGT 2010 ab 21,90 EUR

Weinhandel Italien

Gabbas Avra Isola dei Nuraghi dolce IGT 2010

Gabbas Avra Isola dei Nuraghi dolce IGT 2010
Symbolfoto! Die Originalware kann von der Abbildung abweichen!
• Sofort ab Lager lieferbar 0,50 ltr 21,90 EUR* (43,80 EUR/ltr)
* Alle Preise gelten pro Flasche und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer, sowie ggf. Verbrauchssteuer. Eventuell anfallende Versandkosten sind nicht enthalten.
Art: Desertwein
Anbaugebiet: Sardinien
Weingut: Gabbas
Rebsorte: Cannonau, andere Rebsorten
Qualität: IGT
Jahrgang: 2010
Geschmack: würzige Kräuternoten, dichte Struktur und Konzentration mit phantastischer Länge
Alkoholgehalt: 16,0% Vol
Trinktemperatur: 16 - 18° C
Füllmenge: 0,50 Liter
Hersteller: Giuseppe Gabbas | Via Trieste 59 | 08100 Nuoro Sardinien | Italien EAN: kein EAN Allergenhinweis: enthält Sulfite
Gambero Rosso (2015): 🍷🍷
Bewertungen: ✶✶✶✶✶
Lieferung bei heutiger Zahlung: 26.11.-30.11.18

Beschreibung von Gabbas Avra Isola dei Nuraghi dolce IGT 2010:

Gabbas Avra Isola dei Nuraghi dolce ist ein Elixier und Dessertwein der Extraklasse, der für achtzehn Monate in Barrique ausgebaut wurde. Vinifiziert ist der Gabbas Avra aus der Rebsorte Cannonau und anderen Rebsorten, die im frischen Wind der Sardischen Küste (Avra in der jeweiligen Landessprache) am Rebstock trocknen. Durch den Verlust von Feuchtigkeit (ähnlich dem deutschen Eiswein) findet eine enorme Konzentration aller Aromen und Geschmackstoffe statt, die dem Gabbas Avra Isola die Nuraghi zum einen ein sehr weiches und rundes Aroma verleihen, am Gaumen jedoch eine wahre Explosion aller nur sortentypisch denkbaren Geschmacks- und Botenstoffe bietet.

So überwiegen im Bukett des Avra würzige Kräuternoten, am Gaumen mit feiner klarer Struktur, sehr großer Fülle und im Mund sich Sekunde um Sekunde ausbreitenden breiten und komplex dichten Geschmack. Der Avra Isola die Nuraghi ist ein perfekter Begleiter zu dunklen Fleischgerichten, Wild und würzigem Käse.

Weitere Produkte von Gabbas in unserem Sortiment: